GEDENKSTEIN FÜR BJÖRN STEIGER ENTHÜLLT

10. Mai 2019

Am 03. Mai hat sich der Todestag von Björn Steiger zum 50sten mal gejährt. Der damals 8-jährige Björn wurde von einem Auto erfasst und ist an den Folgen des Unfalls gestorben.

Der Rettungswagen hatte damals über eine Stunde gebraucht, bis er am Unfallort eintraf. Die Eltern von Björn Steiger erkannten die Missstände und beschlossen daraufhin die Björn-Steiger-Stiftung zu gründen, um das deutsche Rettungswesen zu verbessern. Eine Idee, die bis heute positive Auswirkungen auf die ganze Republik hat.

Mit dem von Klaus-Martin Pfleiderer initiierten und finanzierten Gedenkstein, soll an die furchtbare Tragik des Unfalls erinnert werden und an das Gute, das daraus entstand. Der aus Winnenden stammende Architekt und Künstler Jürgen Mayer H. hat dieses „Nachdenkmal“ erschaffen, welches am 3. Mai mit der Familie Steiger und vielen Gästen feierlich enthüllt wurde.

PFLEIDERER PROJEKTBAU unterstützt seit vielen Jahren die Björn-Steiger-Stiftung und ist stolz darauf, Teil einer so großartigen Idee zu sein.