2018–2020: Wohngebiet IM HOHEN RAIN

in Waiblingen

  • Grundstücksfläche gesamt
  • ca. 4.600 qm
  • Bauvolumen
  • ca. 16,4 Mio. EUR
  • Wohneinheiten
  • 59
  • Planungs- / Bauzeitraum
  • 2 / 2

Im ersten CO2-neutralen Wohngebiet von Waiblingen, entstehen in stadtnaher Lage 5 Mehrfamilienhäuser mit ingesamt 59 Wohneinheiten und attraktiven 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen.

Mit Stadt Waiblingen, den Stadtwerken Waiblingen und dem Ingenieurbüro Zeeh, Schreyer + Partner, konnte ein zentrumsnahes Wohngebiet ohne CO2-Emissionen im Bereich Energieversorgung (Wärme und Strom) und damit ein regionales Vorzeigeprojekt für klimaverträgliches Bauen entwickelt und realisiert werden. Die CO2-Einsparung dieses Wohnquartiers beträgt ca. 160 to / Jahr.

Um diese CO2-Neutralität zu erreichen, wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

  1. Sehr gute Dämmung der Gebäude, womit niedrigere Energiekosten für die Bewohner erreicht werden.
  2. Innovative Energieversorgung durch die Anbindung an die Nahwärme der Stadtwerke Waiblingen mit einem sehr niedrigen Primärenergiefaktor und einem CO2-Emissionsfaktor von 95g/Kwh. Die Energie für diese Nahwärme stammt von:
    · Wasser/Wasser – Wärmepumpe
    · BHKW (2 Blockheizkraftwerke)
    · Erdgaskessel zur Abdeckung der Spitzenlast
  3. Einsatz und Belegung aller geeigneter Dachflächen mit sehr hochwertigen PV Modulen (Photovoltaikanlagen) für eine nachhaltige Stromerzeugung.

Zu den Vorzügen der Häuser zählen hier u. a. der Aufzug, die Tiefgarage und die barrierefreie Bauweise. Die Stadt Waiblingen hat auf 10% der Wohnungen Belegungsrecht auf 25 Jahre.